VerbaAlpina – State of the Art

1 Regio alpina

1.1 Onomasiologie

1.2 Ethnolinguistik

1.3 Interlinguale Geolinguistik

1.4 Georeferenzierung

2 Funktionalität im Web

2.1 Funktion (1): Dokumentation

Analoge Daten

Analoge Daten_VAInformanten AIS –  Informanten ALF –  Informanten ALJA –  Informanten ALP –  Informanten SDS –  Informanten VALTS –  Informanten TSA –  Informanten ASLEF –  Informanten Božic 2001 –  Informanten Cevc 1987

Transkript_tool

Transkriptionstool

Pelz

2.2 Funktion (2): Kooperation

Digitale Daten

  • ALD-IALD-IIALTRAPVCLaPieBayDat (=BSA),
  • 2016: ->SLA, WBÖ

Digitale Daten_PVA

 Informanten ALD-II –  Informanten CLAPie –  Informanten APV – Informanten BSA

Exemplum concretum:

  • APV, deu

Milch_APV

  •  APV, ita

Milch_APV_it

  • eventuell: transalpine Projekte, Terminologia casearia romanica (Alpen -> Pyrenäen, Sizilien, Sardinien, Karpaten)

(Beispiel link -> Morpho-lex. Typ tomma | tuma vs. fromage | formaggio 

  • im Alpenraum: komplementäre Distribution, Geosynonyme
  • in Sizilien semantisch differenziert: tuma ‚Frischkäse‘ (= galloit. Import) vs. formaggiu ‚fester, geformter Käse‘ (Sottile 2002, 168)

alle Daten: Selektion & Kartographie

Extralinguistische Daten

2.3 Funktion (3): Publikation

2.4 Funktion (4)

Screenshot_2016-06-01-17-52-16

2.5 Funktion (5): Virtuelles Geolinguistisches Laboratorium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .