Datenbank-Dokumentation

Tabelle aeusserungen (↩ zurück zur Übersicht)

Beschreibung
Diese Tabelle enthält unbearbeitete Sprachbelege, die in die VerbaAlpina-Datenbank eingefügt werden. Die hauptsächlichen Quellen sind dabei das Transkriptionstool, das Crowdsourcing-Tool und aus den Partnerdatenbanken importierte Belege (vgl. Kooperation).

Die Belege werden im Zuge der Tokenisierung verarbeitet und in die Tabellen Tokens und Tokengruppen übertragen, die dann als Grundlage für die Publikation dienen.

Diese Tabelle wird von folgenden Tabellen referenziert:
Spalten
Der Name von Spalten, die Teil des Primärschlüssels sind wird fett dargestellt, die Namen von Fremdschlüsseln unterstrichen. Kursivierte Werte im Feld Datentyp bedeuten, dass der Wert optional (nullable) ist.
SpaltennameDatentypMögliche WerteBeschreibung
id_aeusserungint(10) unsignedbeliebigEindeutige ID.
id_stimulusint(10) unsignedbeliebigFremdschlüssel, der auf die Tabelle stimuli verweist. Stimulus, durch den dieser Beleg produziert wurde.
id_informantint(10) unsignedbeliebigFremdschlüssel, der auf die Tabelle informanten verweist. Informant, von dem dieser Beleg stammt.
aeusserungvarchar(500)beliebigDie eigentliche Äußerung. Die Kodierung ist abhängig von der jeweiligen Quelle, die über den Stimulus bzw. den Informanten festgelegt wird.

Diese Spalte kann außer einer transkribierten Äußerung auch einen speziellen Wert in spitzen Klammern enthalten. Die folgende Tabelle erklärt diese Sonderfälle:

Wert Erklärung
<vacat> Bedeutet, dass die jeweilige Quelle für diese Informant-Stimulus-Kombination keinen Beleg angibt und dient zur Markierung, welche Belege bereits bearbeitet wurden. In den weiteren Verarbeitungsschritten werden diese Einträge ignoriert.
<problem> Mit dieser Markierung können im Transkriptionstool Belege versehen werden, die (aktuell) nicht transkribiert werden können. Dies kann verschiedene Gründe haben, z.B. Zeichen oder Transkriptionskonventionen, die durch die aktuelle Version des Betacodes nicht abgedeckt werden. Die Problemfälle können nachträglich gesammelt nachbearbeitet werden.
<Bezeichnung nicht bekannt> Markiert, dass dem Informanten für dieses Konzept keine Bezeichnung bekannt ist.
<Konzept nicht vorhanden> Markiert, dass der Informant dieses Konzept nicht kennt.

Dieses Feld kann mehrere Belege in einer Zeile enhalten, falls ein Informant mehrere Belege geliefert hat. Diese werden entweder durch ein Semikolon (verschiedene Worttypen) oder ein Komma (nur grammatikalische Variation, z.B. Numerus) getrennt.
bemerkungvarchar(5000)beliebigFreitextfeld für Bemerkungen.

Bei Belegen, die über das Crowdsourcing-Tool eingegeben werden, wird in diesem Feld auch die originale Nutzereingabe angegeben, falls die Äußerung strukturell nicht den Anforderungen entspricht. Dies ist hauptsächlich bei falschen Trennzeichen oder abkürzenden Schreibweisen der Fall (siehe die folgenden Beispiele).

Korrigierte ÄußerungBemerkung
hocka, HacklNutzereingabe: "hocka oder Hackl"
Milch siibä, Milch siänäNutzereingabe: "Milch siibä / siänä"
erfasst_vonvarchar(50)beliebigNutzername der Person, die diese Äußerung eingegeben/importiert hat.
erfasst_amtimestampbeliebigZeitpunkt der Erstellung.
versiontinyint(4) unsigned1Aufsteigende Nummer um redundante Mehrfachtranskriptionen zum Auffinden von Fehlern zu ermöglichen. Dies wird aktuell nicht verwendet; das Feld enthält somit immer den Wert 1.
klassifizierungenum'B','P','M'Jede Äußerung ist entweder ein Einzelbeleg (B), d.h. eine direkte phonetische Transkription der Sprecheräußerung, oder bereits von der Quelle vortypisiert. Je nachdem welche Eigenschaften der verschiedenen Äußerungen eines Stimulus noch unterscheidbar ist, werden solche Belege als phonetischer Typ (P) oder morpho-lexikalischer Typ (M) markiert. Die Einteilung ist in vielen Fällen rein quellenabhängig, muss aber bei gewissen Quellen nach Einzelfall bei der Transkription entschieden werden.
tokenisierttinyint(1)beliebigGibt an, ob diese Äußerung bereits tokenisiert ist. Dieses Flag ist nicht zwingend notwendig, da sein Wert aus der Tabelle Tokens abgeleitet werden kann, es dient lediglich zur Optimierung.
gesperrttinyint(1)beliebigNur relevant für Belege, die über das Crowdsourcing-Tool eingegeben werden. Solange eine Äußerung nicht gesperrt ist, kann der jeweilige Nutzer sie noch im Tool abändern. Die Sperrung wird als Vorstufe zur Tokenisierung verwendet und erlaubt keine weiteren Änderungen.
portalsprachevarchar(10)'deu', 'ita', 'fra', 'slv'Nur relevant für Belege, die über das Crowdsourcing-Tool eingegeben werden. Gibt die Sprache an, die jeweilige Nutzer im Tool gewählt hat. Diese entspricht nicht der Sprache der Äußerung, sondern nur der der Oberfläche (Bedienelemente, Hinweise, etc.)
id_dialektint(10) unsignedbeliebigFremdschlüssel, der auf die Tabelle dialects verweist. Nur relevant für Belege, die über das Crowdsourcing-Tool eingegeben werden. Gibt den im Tool ausgewählten Dialekt an. Da diese Möglichkeit in älteren Versionen des Tools noch nicht gegeben war, gibt es auch Crowdsourcing-Äußerungen, bei denen dieses Feld leer ist.
ignorierttinyint(1)beliebigNur relevant für Belege, die über das Crowdsourcing-Tool eingegeben werden. Dieses Flag dient der Markierung von Äußerungen, die offensichtlich absichtliche Falschangaben sind oder so formatiert sind, dass sie technisch nicht verarbeitet werden können. Diese werden bei der Tokensierung (aktuell) nicht berücksichtigt.
geaendert_amtimestampbeliebigZeitpunkt der letzten Änderung
verifiziert_amtimestampbeliebigTemporäres Feld zur Verfikation der Tokensierung von älteren Belegen. Gibt den Zeitpunkt der Verifikation an.
nicht_verifizierentinyint(1)beliebigTemporäres Feld zur Verfikation der Tokensierung von älteren Belegen. Gibt an, dass diese Äußerung übersprungen werden soll.
Ausschnitt
Id_AeusserungId_StimulusId_InformantAeusserungBemerkungErfasst_AmVersionKlassifizierungTokenisiertGesperrtPortalspracheId_dialektIgnoriertGeaendert_AmVerifiziert_AmNicht_Verifizieren
8368181220169980cura; curaa2021-03-29 12:36:591B1002021-03-29 13:09:570
38849455310<Bezeichnung nicht bekannt>2020-03-11 15:31:581B0002020-03-11 15:33:040
2340886751la1 pue(/wna1; la1s$ pue(/wna1s$2019-04-09 13:32:341B1002019-09-17 13:01:450
6460061196103331hų́ntsfut2020-09-25 16:22:451B1002020-09-25 17:00:430
5938001186843294kọ́mαt2020-09-25 16:04:161B1002020-09-25 16:56:260
4910461042155e(l sa/2020-06-17 17:14:511B1002021-03-08 11:58:030
326226225724201<vacat>2019-11-20 11:52:301B1002020-07-20 10:35:580
20898439781657<vacat>2019-02-19 08:18:351B1002020-07-20 10:35:580
60633297451087gschwungni Ni\(i\)dle <f.>2015-09-08 11:19:081M0002018-06-20 14:38:100
260494229934245HIMEDS2N2019-05-06 18:50:081B1002019-05-13 22:04:310

(Eine oder mehrere Spalten dieser Tabelle werden nicht dargestellt.)