Methodologie

Sortierung

Alle Einträge anzeigen

A   B   C   D   E   F   G   H  I   J  K   L   M   N   O   P  Q   R   S   T   U   V   W   X  Y  Z  


Rätoromanisch (Zitieren)

Im Einklang mit der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft wird hier der Ausdruck 'Rätoromanisch' für die romanischen Varietäten Graubündens benutzt, die traditionell nicht zum Italienischen gerechnet werden (vgl. Gross 2004 und Liver 2010). Damit soll aber keineswegs die Zusammengehörigkeit dieses Bündnerromanischen mit dem Dolomitenladinischen und Friaulischen im Sinne einer gemeinsamen 'Sprache' behauptet werden; eben für dieses, heute nicht mehr tragbare Konzept wurde der Ausdruck 'Rätoromanisch' im 19. Jahrhundert von der Sprachwissenschaft ursprünglich geprägt. Die Idee als solche hat Graziadio Isaia Ascoli entwickelt und auf Italienisch als 'ladino' bezeichnet.

(auct. Thomas Krefeld)

Tags: Linguistik